Translate Open / Close
Choose a language:

JoeCo - COMPANY PROFILE

Das seit 2007 bestehende Unternehmen JoeCo ist seither bekannt durch ihre preisgekrönten BLACKBOX-Produkte: Mehrkanal-Recorder, Mehrkanal-Player und Workstation-Interfaces höchster Qualität. Das Unternehmen, nahe der wunderschönen Universitätsstadt Cambridge gelegen, besticht durch innovative Entwicklungen und genießt weltweites Vertrauen auf Grund der zuverlässigen Produkte, welche für anspruchsvollste Einsätze entwickelt wurden.

JoeCo BlackBox Recorders

Finde mehr heraus

Joe Bull receiving PLASA Award for InnovationDer original BLACKBOX Recorder wurde 2009 veröffentlich – designt von JoeCo-Gründer Joe Bull als einzigartige und vertrauenswürdige Lösung zur Live-Aufnahme von mehrspurigen Audiosituationen. Preise und Auszeichnungen folgten schnell, einschließlich dem PLASA Award for Innovation (UK) und einer Reihe von internationalen Auszeichnungen durch Presse, Leser und Handelsverbände in den Kategorien „Best New Company“ und „Best Recorder“.

2010 betrat der BLACKBOX Player die Bühne: Ein Mehrkanal-Player mit der Zielsetzung zur Wiedergabe von Backing-Tracks oder Surround-Stems bei Live-Shows oder themengebundener Unterhaltung. Im Laufe des Jahres 2011 expandierte die BLACKBOX-Familie mit der Veröffentlichung des überaus beliebten BBR64-MADI Recorder, welcher die Aufnahme und Wiedergabe von bis zu 64 Spuren an MADI-Daten bewältigt. Im gleichen Jahr wurde auch der bahnbrechende BBR-Dante herausgebracht, welcher die Aufnahme und Wiedergabe in Dante ™-Netzwerken bedient. 2013 präsentierte das Unternehmen JoeCoRemote. Eine Fernbedienung, welche die kabelgebundene, aber auch kabellose Bedienung (via iPad) der Geräte ermöglicht.

.

Als bis dahin weithin anerkannter Marktführer auf diesem Gebiet entschied sich JoeCo im Jahr 2014 weiter zu gehen: Sie veröffentlichten den BB1MP, ein 24-Kanal Live-Recorder mit 24 integrierten und hochqualitativen Mikrofon-Vorverstärkern – optional kann der Nutzer die Anzahl der Inputs und Outputs durch Dante- oder MADI-Erweiterungskarten aufstocken.

Kürzlich debütierte JoeCo mit der BLUEBOX-Serie, einer Reihe von Workstation Interface-Recordern, dessen Steuerung wahlweise per JoeCoControl-App für Windows und Mac vorgenommen werden kann.

JoeCo bluebox workstation interface recorder

Die BLUEBOX-Familie umfasst drei Modelle: BBWR24MP, BBWR08MP und BBWR24B. Mit bis zu 24 Kanälen und den integrierten Vorverstärkern bietet diese Serie hochwertige Interfaces für deine DAW. Diese Mehrkanal-Recorder basieren auf der preisgekrönten Technologie der BLACKBOX-Reihe und bieten eine einzigartige Backup-Lösung die sicherstellt, dass keine der aufgenommenen Quellen jemals verloren geht. Nur BLUEBOX bietet alle der drei Kernfunktionen in einem 1HE hohen 19“ Rackgehäuse.

Produkte von JoeCo sind weltweit von professionellen Anwendern angesehen (Vertrieb in über 40 Ländern) und finden Anwendung bei tourenden Bands, Außenübertragungen, Theatern, Kirchen, Themenparks, Funk- und Fernsehenübertragungen, Film- und TV-Aufnahmen und Post-Production-Einrichtungen.

Kontaktieren Sie uns

JoeCo is based in Cottenham, a village just north of the beautiful university city of Cambridge in the UK.

JoeCo Limited
135 Histon Road,
Cottenham,
Cambridge CB24 8UQ,
UK

How to contact us:
Tel: +44 (0) 1223 911 000
Email: info@joeco.co.uk
Skype: JoeCoLtd

Starpoint distribution e.K.
Hofweg 99
22085 Hamburg
Germany

info@starpoint.de
www.starpoint.de
+49 (0) 40 22 69 22 0

Folgen Sie uns auf Facebook (Link: https://www.facebook.com/JoeCoLtd/)

Who's Who

Joe Bull – Managing Director

Joe Bull started life in the audio industry as a trainee engineer (aka Tea Boy) at a small independent recording studio called Spaceward in Cambridge, England. His mentors were Mike Kemp and Gary Lucas who had founded Spaceward during their studies at Cambridge University. The work was very varied; typical days in the studio were 14 hours long and would usually result in a good quality master tape being produced for a range of small independent bands who wanted to put out their music as a 7″ single (remember them!), or just make demo tapes to take around the record companies.

Studio work was supplemented by live gigs, with the Spaceward crew either providing the PA and mixing expertise, or occasionally recording the gig as well. Spaceward became particularly popular for providing Folk Festival sound at many UK venues. The discipline of having to create good quality sound for dozens of acts every day with no time for a sound check was invaluable. The most important discipline Joe learned from being an audio engineer was that “the show must go on” – an education in technical problem solving that was to become the cornerstone of his future work.

The studio grew into new premises (see www.Spacewardstudios.ukf.net) and prospered for many years. However, the studio side of the music industry was changing and in the mid 1980’s Spaceward began to develop a video production side of the company. As there was no affordable solution to providing computer graphics, Spaceward (and more specifically, Mike Kemp) began designing a cost effective solution. Customers soon clamoured to buy this bespoke computer graphics system and Spaceward Microsystems was born as a manufacturer.

The new company grew rapidly, employing nearly 100 people and turning over about £7M, before being acquired by Avesco PLC in 1990, leaving the innovators free to move on to new things.

Joe, Mike and a few friends decided to put their hardware and software design experience back into the audio industry where their roots were and in 1991 founded Studio Audio & Video Limited. Their first product was the XS digital audio processing card, which after only a year formed the basis of what was to become the SADiE Classic. SADiE grew over many years to become one of the most popular and well respected brands in the Digital Audio Workstation market, always concentrating on the requirements of its professional and broadcast customers. After 17 years of trading, the company was sold in 2008 to Prism Sound who continue to promote the brand and products.

Joe formed JoeCo Limited to continue this pedigree of audio design, solving problems and providing solutions for music and audio people the world over. Mike Kemp and Simon Widdowson, now of www.sintefex.com, have played an important part in the design and implementation of the BLACKBOX RECORDER and their contribution is greatly valued.

Joe Bull can be contacted on Email: joe@joeco.co.uk

 

Das JoeCo Logo

Joe Bull gibt Hintergrundinformationen zum JoeCo-Logo:
Das JoeCo-Logo bedient sich eines mathematischen Konstrukts, das als verlängerte Zykloide bezeichnet wird. Dies ist eine Rollkurve, die ein Kreispunkt beim Abrollen eines Kreises auf einer Leitkurve, zum Beispiel einer Geraden, beschreibt. Verlängerte Zykloiden werden von Punkten mit einem Radius größer dem der Lauffläche beschrieben.

Die Idee dieses Logos wurde ursprünglich mit meinem guten Freund Daf in einer vorigen Unternehmung entworfen und dann mit Hilfe von CAD und viel Geduld zum jetzigen Logo weiterentwickelt.

Die „Neon“-Version des Logos wurde von Martin (http://www.mjwebbassociates.com/) entwickelt, der zusammen mit Mik einen erheblichen Teil der Grafikarbeiten ausführte.

Ich hoffe, dass dir die Einfachheit der Gestaltung und das schöne Logo an sich gefallen.

Want to find out more about the JoeCo's varied products?

Click on the button below to email JoeCo, via an online-contact form, with a request for further information about our products.